Dienstag, 03 Juli 2018 19:04

Neuer Blogeintrag für Hochzeitsfotografen

Blog Hochzeitsfotografie Equipment

In diesem Blogeintrag erkläre ich euch warum ich mir genau diese Kamera zugelegt habe!

 

Wie die meisten schon wissen, bin ich in Sachen Kamera eher die Ausnahme.

Ich fotografiere nicht mit Nikon oder Canon sondern mit Sony.

Bisher arbeite ich mit der Sony Alpha 7S und der Sony Alpha 7R2.

Nun habe ich meinen Fuhrpark um eine weitere Kamera aufgestockt, die Sony Alpha 7III.

Blog Hochzeitsfotografie Alpha7III

 

Warum die Alpha 7III? Warum nicht die Alpha 7RIII oder gar die neue Hochzeitskamera von Sony, die Alpha 9?Das alles will ich versuchen, euch hier zu erklären.

 

Erstmal muss ich sagen, war der Kauf keine Bauchentscheidung. Ich habe lange recherchiert und habe viel abgewogen. Man kauft sich ja nicht jeden Tag eine neue Kamera (bei mir kommt ca. Alle zwei Jahre eine neue Kamera in den Koffer), was natürlich nicht heißt, dass ich die anderen nicht weiter nutze.

Auch kaufe ich mir natürlich nur eine neue Kamera nur, wenn sie für mich einen Mehrwert hat.

Den hat die Sony Alpha 7III für mich!
Blog Hochzeitsfotografie Alpha7III hinten


Seit langem bin ich etwas unzufrieden mit meiner Sony Alpha 7RII, mit der ich fast alle Hochzeiten fotografiere.

Das kommt nicht daher, dass die Kamera schlecht ist, nein die Daten sind einfach zu groß.

Die Sony Alpha 7RII ist eine klasse Vollformat Kamera aber sie hat auch 42Mega Pixel Auflösung.

Blog Hochzeitsfotografie Alpha7RII

Das heißt, wenn ich eine Hochzeit fotografiere, sind jedesmal ca. 60GB Speicher weg.Ein weiteres Problem war, dass mein neues MacBook Pro bei der Datenmenge regelmäßig beim Konvertieren an seine Grenzen gekommen ist, was das Bearbeiten der Hochzeiten natürlich zeitlich enorm verlängert.

Natürlich bin ich mit der Sony Alpha7RII auch weiterhin zufrieden und werden sie auch weiter nutzen, wenn ich große Ausdrucke brauche, wie bei meinen New York Bildern oder meine Kampagne Spende Leben.

Weitere Sachen die für die Alpha 7III sprachen sind der viel schnellere Autofokus, der deutlich größere Akku (Laufzeit verdoppelt), zwei Kartenslots anstatt einer und der Eye peaking Focus, also dass der Autofokus direkt das Auge fokussiert.

Blog Hochzeitsfotografie Alpha7III oben

Warum nicht die neue von Sony Alpha 9 die so als Hochzeitskamera angepriesen wird?

Naja ich muss sagen, ausser dass die Kamera doppelt so teuer ist, kann sie nicht wirklich viel mehr.

Was die Alpha 9 noch zusätzlich kann, ist einmal die Gesichtserkennung und sie ist deutlich schneller in der Serienbildaufnahme.

Bei der Gesichtserkennung, hm nun gut da kann ich als Hochzeitsfotograf auch ruhig noch ein bisschen arbeiten.

Den Geschwindigkeitsvorteil sehe ich eher bei der Sportfotografie von Vorteil.

Achso, was mir sehr wichtig bei dem Kauf war, dass in der Kamera der neue Sensor verbaut ist, der auch schon in der Alpha 7RII verbaut wurde.

Da dieser beidseitig arbeitet, kann er deutlich mehr Informationen aufnehmen, wodurch die Kamera einen Dynamikumfang von 15 Blendenstufen besitzt.

So das wars erstmal zu meiner neuen Kamera.

 

Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, ihr mehr über mein Equipment und meine Arbeitsweise Erfahren wollt oder noch Fragen zu diesem Beitrag habt, schreibt dieses gern in die Kommentare!!!

2 Kommentare

  • Kommentar-Link Jasmin Dienstag, 03 Juli 2018 22:30 gepostet von Jasmin

    Hallo Sebastian

    Mich würde noch sehr interessieren mit welchen Objektiven du fotografierst, welches du am liebsten benutzt und wofür du welches einsetzt.

    Liebe Grüße

  • Kommentar-Link Djimmy Dienstag, 03 Juli 2018 20:41 gepostet von Djimmy

    Hallo Sebastian, toller und hilfreicher Blogeintrag bzgl. deiner neuen Kamera.
    Sehr einfach und verständlich geschrieben, so dass auch ein "Anfänger" wie ich (mit der SONY ALPHA 7) die Vor-/Nachteile der beiden Modelle versteht.
    Freue mich schon auf weitere Einträge :) auch über deine Objektive die du verwendest ;)

    Gruss
    Djimmy

Schreibe einen Kommentar

© 2018 Sebastian Blume. Alle Rechte vorbehalten